Windows

WinWord

Excel

Access

Sonstiges
Startparameter für Access
Ausgewählte Ansicht bei Datenbankneuanlage
Undokumentierte Fehlermeldungen




Startparameter für Access

Standardmäßig bringt Access beim Programmstart das Fenster "Erstellen einer neuen Datenbank" in den Vordergrund, das Sie erst einmal wieder wegklicken müssen. Sie können diesen in aller Regel lästigen Dialog aber mit einem Startschalter deaktivieren: Legen Sie hierfür eine Verknüpfung an mit der Befehlszeile "access/nostartup", und starten Sie Access künftig über diesen Link




Ausgewählte Ansicht bei Datenbankneuanlage

Die Reihenfolge der Assistenten-Optionen wird in der Registrierdatenbank festgelegt. Die Bedeutung der Eintragungen ist nicht dokumentiert. Sie finden den passenden Schlüssel unter Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft\Access\7.0\Wizards\TableWizards.
Ändern Sie den Wert für "Index" unter "Entwurfsansicht" auf "1" und unter "Datenblattansicht" auf "0". Nach einem Neustart von Access steht dann die Entwurfsansicht an erster Stelle in der Liste, wenn Sie eine neue Tabelle erzeugen. Wollen Sie die Reihenfolge in der Liste ändern, die beim Anlegen von neuen Berichten oder Abfragen erscheint, dann müssen Sie den Wert für "Index" im Schlüssel "Report Wizards" oder in "Query Wizards" verändern.




Undokumentierte Fehlermeldungen

In der Online-Hilfe sind diese Error Codes unvollständig oder gar nicht dokumentiert. Abhilfe schafft das Error Search Tool, das auf dem Internet-Server von Microsoft zur Verfügung steht. Gehen Sie zu der Adresse "http://www.microsoft.com/kb/softlib/chooseproduct.asp", und wählen Sie dort unter Produkt "Access" aus.
Sie erhalten dann eine Übersicht der verfügbaren Dateien.
Laden Sie für Access 7.0 die Datei ERTOOL70.EXE und für Access 8.0 die Datei ERTOOL97.EXE. Kopieren Sie die Datei in Ihr Access-Verzeichnis, und entpacken Sie sie per Doppelklick im Explorer. Starten Sie dann Access, klicken Sie auf "Extras, Add-ins, Add-in-Manager", und wählen Sie schließlich aus der Liste "Error Search Tool 95" aus. Danach läßt sich das Programm über "Extras, Add-ins, Error Search Tool" starten.
In der Eingabemaske können Sie jetzt nach bestimmten Fehlernummern suchen und sich außerdem ausführliche Fehlerbeschreibungen anschauen.