Der Felsenkeller

liegt in Richtung Greßthal. In früheren Jahren wurde der Felsenkeller als Lagerstätte für Bier und anderen Getränke von der Schlosswirtschaft genutzt. Im 2. Weltkrieg wurde er als Luftschutzbunker für die Obbach Bevölkerung bereit gestellt. Einer alten Sage zur Folge, soll der Felsenkeller einen Geheimgang bis zum Schloss Gut Obbach (als Fluchttunnel) gehabt haben, der jedoch zum Teil eingestürzt ist und der Rest als Keller genutzt wurde.

Eingang zum Felsenkeller

 

Die Obbacher können bzw. konnten von jeher schon immer gut feiern. Ob zum Kindergartenfest oder zum Abschied wenn die Armee ruft. Die Rittergutsschenke in Obbach wurde von meiner Oma und einem Opa betrieben. Heute befindet sich die Schlossmetzgerei in dem Gebäude.

Einige "Biertümpel"

Einige "Biertümpel"

Einige "Biertümpel"

Meine Oma und mein Opa

Nachschub kommt
Auch Ochsen haben Durst Brotzeit ist die schönste Zeit