MTB-Touren:

Die Frankenwein-Tour(Handthal):

So ein richtig gutes Glas Frankenwein, getrunken in entsprechend gastlicher Atmosphäre inmitten eines fränkischen Weinortes und ´ne deftige Steigenwälder Brotzeit dazu, das wäre doch mal wieder was. Vorher eine Super-MTB-Tour und danach im Warmwasserbecken vom Gerolzhöfener Schwimmbad "Geomaris" genüßlich relaxen. Soweit mein Vorschlag für eine MTB-Tour-Genuß-Spezial. Also auf geht´s:

ANFAHRT: Über die B286 Schweinfurt-Wiesentheid bis zur Ausfahrt Neusses. Dort Richtung Ebrach-Bamberg auf der B22. Nach ca. 4Km auf der Hauptstrasse nach links abbiegen Richtung Oberschwarzach. Dort ins Dorf hinein und in der Dorfmitte rechts nach Handthal abbiegen. Das Auto dann in Handthal abstellen.

WANDERKARTE: Fritsch Nr.87 Landkreis Schweinfurt. Start im Planquadrat D8. Es empfiehlt sich die Strecke vorher mit Marker auf der Karte zu kennzeichnen.

ECKPUNKTE: Handthal - Ruine Stollburg - Waldesruh - Aussichtsplatz Michelau - Steinernes Kreuz - Ebrach - Handthal

RASTMÖGLICHKEITEN: Handthal, Michelau, Ebrach.

Wir fahren durch Handthal durch und orientieren uns in der Karte nach dem blau gestrichelten Wegweiser mit blauem Pfeil, der zuerst die Forststrasse gerade aus nach oben zieht und ca. 200m nach Waldbeginn auf der linken Seite als kleiner Pfad links in den Wald hinein steil nach oben führt. Wir folgen dieser ersten Herausforderung bergauf, bis wir auf einen gut ausgebauten Forstweg einmünden. Diesen links nach oben folgen, bis eine scharfe Rechtskurve kommt. Dort geradeaus den Pfad zur Ruine Stollburg und etwas weiter Richtung Aussichtspunkt, wo uns ein wunderschöner Ausblick Richtung Kitzingen erwartet. Danach zurück zum Forstweg, die scharfe Rechtskurve weiterfahren und den Downhill die Forststrasse runter und zwar durch die scharfe Linkskurve bis zur Markierung "308" und Parkplatzschild. Dort rechts abbiegen Richtung Waldesruh. Weiter geht´s nach der rot gepunktete Wegemarkierung auf der Karte. An der Waldesruh rechts vorbei weiter auf dem Forstweg bleiben Richtung Michelau. Nach Waldende rechts den Weg hinauf und am obersten Punkt den Wiesenweg in gleicher Höhe nach Norden zum Aussichtspunkt. Hier genießt Ihr eine Top-Aussicht auf Unterfrankens Wahrzeichen, den Kühltürmen des KKW-Grafenrheinfeld. Zurück den Wiesenweg und gerade aus den Forstweg entlang den Berg hinauf (auf der Karte dem blau gestrichelten Weg mit blauem Strich-Punkt gekennzeichneten Wegweiser bis zum Steinernen Kreuz folgen). Immer dieser Wegemarkierung entlang, zunächst noch auf Forstwegen, aber oben auf dem Kamm kommt dann ein traumhafter Trail-Pfad bis zum Steinernen Kreuz. Wer genug hat, biegt jetzt rechts ab und fährt nach dem auf der Karte rotpunktierten Weg in 5 Minuten nach Handthal ab. Wer noch Zeit hat, bleibt geradeaus auf dem blau gestrichelten Weg bis zur Einmündung in die Steigerwald Höhenstrasse. Dort nach rechts Richtung Ebrach auf der Landstrasse. An der Einmündung in die B22 rechts durch Ebrach durch Richtung Brettbach und kurz nach Ortsende rechts rein und dem Handthaler-Graben (blau-gestrichelte, rot-gepunktete Wegemarkierung) entlang zurück nach Handthal. Dieses letzte Teilstück ist an Schönwettertagen ein regelrechter Pilgerweg, der von vielen Wanderern und Familien mit Kindern benutzt wird. Bitte fahrt entsprechend rücksichtsvoll!!!

Die Aktiv-Sport-Homepage von Jakob Brändlein: Mailt Eure Kritik, Anregungen etc. an braendlein.jakob@swin.de