Gesundheits-Sport
Unter "Gesundheitssport" im engeren Sinn ist dabei eine Belastung des Körpers durch sportliche Betätigung zu verstehen, die bei ca. 2 - 4 maliger wöchentlicher Wiederholung und mindestens ca. 20 Minuten Dauer pro Trainingseinheit (mehr als 45-60 Minuten braucht man allerdings nicht, es sei denn, man betreibt Leistungssport) , auf einem Belastungsniveau abläuft, bei dem man sich gerade noch mit jemand anderen unterhalten kann.

Eine höhere Belastung ist zum einen im "Gesundheitssport" gar nicht notwendig, manchmal sogar eher schädlich für den Körper.

Alle Ausdauersportarten, wie Schwimmen, Laufen, Radfahren, Bergwandern, Skilanglauf, Aerobic etc. sind, wenn man von "Gesundheitssport" redet, den Kraft- und Schnellkraftsportarten eindeutig vorzuziehen.

Wenn ich mir rüstige ältere Menschen - vor denen ich einen großen Respekt habe - betrachte, dann fällt mir auf, daß sie meistens noch voll im Leben stehen (von wegen Nichtstun und nur den Lebensabend genießen) und auch im hohen Alter über 70 noch regelmäßig, ohne sich dabei zu übernehmen, Sport treiben.

Die Aktiv-Sport-Homepage von Jakob Brändlein: Mailt Eure Kritik, Anregungen etc. an braendlein.jakob@swin.de