Aerobic, Step-Aerobic
Nachfolgend stelle ich die derzeit aktuellsten Sportarten aus dem Indoor-Bereich vor, die ich im Rahmen des "Gesundheitssports" jedem empfehlen kann:

Aerobic und Step-Aerobic: Absolut nicht nur was für Frauen !!!

Aerobic und Stepaerobic vereinen in sich eine ganze Menge Vorteile:

  • Die Teilnahme an den Stunden macht durch die zusätzliche Motivation über die Musik so richtig Spaß
  • Das Kursangebot in diesem Bereich ist groß, so daß man theoretisch jeden Tag einen Kurs belegen kann
  • Die Belastungsintensität liegt genau im richtigen Bereich (wobei man natürlich als Anfänger nicht gleich in eine Power-Aerobic- oder Power-Step-Stunde reingehen sollte)
  • Der Stundenaufbau entspricht der Trainingsmethode (Warm-up, Ausdauerteil, Cool-down 1, Workout-teil, Cool-down 2), die derzeit im "Gesundheitssport" am Anerkanntetsten ist und
  • durch das Erarbeiten von Schrittkombinationen und Choreographien verbessern sich die motorischen Fähigkeiten (Körperbeherrschung), daß heist: Ihr lernt leichter und verbessert Euere Fähigkeiten schneller bei den "Techniksportarten" wie z.B. Skifahren, Snowboarden, Cross-Country-Mountainbiken, etc. . Wenn das denn nicht auch was für Männer ist !!!

Wesentlich bei der Aerobic ist, daß sich innerhalb der Stunde sog. "High-Impact"- Schritte (Hüpfen, Springen, Jogging am Platz etc.) mit sog. "Low-Impact"- Schritten (Gehschritte) ständig abwechseln, wodurch die Belastungsintensität und damit die Herzfrequenz im mittleren Bereich bleibt und man so als Durchschnitts-Freizeitsportler nicht gleich nach 10 Minuten außer Atem kommt.

Die Step-Aerobic bietet noch zusätzlich den Vorteil, daß sie durch den weitgehenden Verzicht auf "High-Impact" - Schritte (an deren Stelle tritt die Belastung durch das kontinuierliche Trepp-auf/absteigen) gelenkschonender arbeitet, als die normale Aerobic.

Die Aktiv-Sport-Homepage von Jakob Brändlein: Mailt Eure Kritik, Anregungen etc. an braendlein.jakob@swin.de