MTB-Touren:

Die 3-Hütten-Tour

Die Rhön: Rauh, kalt, windig, ganz klar genau das Richtige für echte MTB-Freaks von Format. Die erste hier beschriebene Tour führt uns in das Teilgebiet "bayerische Rhön" und dort in die Nähe von Bad Brückenau. Es handelt sich um eine mittelschwere Tour mit einer Fahrtzeit von ca. 2 Stunden. Im Winter ist bei entsprechender Schneelage der Großteil dieser Tour als Loipe gespurt. Dann bitte hier nicht mit MTB´s rumgurken, sonst könnte es möglich sein, daß Ihr als Zielscheibe für fliegende Langlauf-Skistöcke herhalten müßt.

  • ANFAHRT: Sie erfolgt komfortabel und schnell über die A7 Würzburg-Fulda. Autobahnabfahrt Bad Brückenau/Wildflecken. Von dort aus die B286 den Berg hoch Richtung Bad Kissingen. Nach ca. 1Km kommt das Dorf Schildeck. Am Dorfende die Asphaltstrasse links den Berg hoch Richtung Berghaus Rhön, Würzburger Haus. Nach weiteren 750m kommt im Wald ein großer Parkplatz. Dort das Auto abstellen.
  • WANDERKARTE: Fritsch Nr. 68, Naturpark Rhön, Beginn der Tour im Planquadrat D5. Es empfiehlt sich anhand der Karte und der unten aufgeführten Wegstrecke die Tour im Voraus mit Farbstift in der Karte zu kennzeichnen.
  • HÜTTEN: Würzburger Haus, Kissinger Hütte, Berghaus Rhön (mit Kinderspielplatz, Babylift im Winter)
  • ECKPUNKTE: Schildeck - Parkplatz Würzburger Haus - Würzburger Haus - Basaltwerk - Kissinger Hütte - und zurück auf halber Berghöhe zum Parkplatz Würzburger Haus - Berghaus Rhön - Schildeck.

Vom Parkplatz aus die in der Karte gelb gezeichete Asphaltstrasse weiter bergauf fahren. Nach ca. 1 Km gabelt sich die Asphaltstrasse. Dort rechts halten Richtung Würzburger Haus. Nach weiteren 1,5Km die Asphaltstrasse links steil bergauf bis zum Parkplatz Würzburger Haus. Soweit zum "Warm up".

Ab diesem Parkplatz beginnt im Winter auch die Langlauf-Loipe.

Wir biegen am Parkplatz rechts in den Wanderweg ein und folgen nun der Wanderwegmarkierung "3" und schwarzer Pfeil, roter Pfeil. Nach ca. 100m passieren wir das Würzburger Haus. Wir folgen den Weg weiter ca. 3Km bis wir am Parkplatz Basaltwerk eine größere Asphaltstrasse überqueren müssen. Dort gerade aus am Basaltwerk vorbei und nach ca. 100m bergab, links den Berg hoch Richtung Kissinger Hütte, Wanderwegmarkierung "3" und schwarzer Pfeil, roter Pfeil. Diesen Weg folgen bis zur Kissinger Hütte ca. 2 Km.

An der Kissinger Hütte lohnt sich eine "Halbzeit"-Rast allein schon wegen des schönen Ausblicks. Jetzt genau in die Karte schauen. Von der Kissinger Hütte führen drei Wege links weiter. Wir nehmen den mit der Markierung "5" und rote Flamme, der uns einen tollen Downhill beschert. Diesen Weg durchfahren, bis wir auf eine quer verlaufende Forststrasse kommen.

Jetzt Achtung!!! Die Forststrasse 10m links und dann gleich noch vor dem Wald nochmals links den kleinen unscheinbaren steilen Pfad nach oben in den Wald hinein. Es folgt eine kurze Trage-/Schiebestrecke den Pfad nach oben. Nach ca. 500m kommen wir oben auf der nächsten Forststrasse raus, die wir dann rechts bergab ca. 250m weit folgen, um dann scharf links in die einmündende Forststrasse abzubiegen. Diese weiß eingezeichnete Forststrasse schlängelt sich in südwestlicher Richtung ca. 3Km weit, bis sie dann auf einer den Berg von oben kommenden Asphaltstrasse mündet.

Die Asphaltstrasse bergab ca. 600m weit fahren, bis diese eine scharfe Rechtskurve macht. In der Rechtskurve links in den Forstweg einbiegen (Wanderweg "3") und diesem folgen. Nach ca. 750m am Wegedreieck links hoch dem Wanderweg "3" und gelbe Flamme folgen. Der Forstweg mündet in einer Asphaltstrasse, auf der es wiederum links den Berg hinauf weiter geht, bis wieder der Parkplatz Würzburger Haus erreicht ist und damit die Runde beendet ist.

Am Parkplatz dem schwarzen Pfeil rechts Richtung Berghaus Rhön folgen, bis wir zuerst einen kleinen Basaltsee und dann das Berghaus Rhön erreichen. Von dort aus geht´s dann im High-Speed-Downhill die Strasse (Achtung Gegenverkehr möglich) zum Ausgangsparkplatz zurück.

*** HEISSER SURFTIP ***

für MTB-Touren in der Rhön: Die interessantesten Sehenswürdigkeiten der Rhön findet Ihr zusammengestellt auf den Rhönline-Seiten.

Wer noch mehr über die Rhön wissen will schaut auf die Rhön-Info-Seite von Dr. Etzel ebenfalls mit eigener Fahrradseite

Die Aktiv-Sport-Homepage von Jakob Brändlein: Mailt Eure Kritik, Anregungen etc. an braendlein.jakob@swin.de