NEWS


TERMINE

KLEINANZEIGEN

COCKTAIL

FORUM

SERVICELINE

WER IST WER


INDEX

HOMEPAGE

HILFE


WEITER

ZURÜCK



 Samstag, 13.06.1998 - Lokalsport Bad Neustadt

  Zwei Freunde dominieren Ostheimer Lauf

Alex stürzt den Streckenrekord

Den Sieg hatte sich Alexander Schreck fest vorgenommen: Daß er zudem noch einen Streckenrekord aufstellt, bedeutete doppeltes Glück für den Stockheimer.

LEICHTATHLETIK ¤ VON KLAUS KROMER

Nach 37 Minuten und fünf Sekunden blieb die Uhr stehen als Alexander Schreck das Ziel am Ostheimer Sportplatz passierte. Damit hatte der 26jährige den Streckenrekord seines gleichaltrigen Freundes Stefan Dietzer deutlich überboten, doch jubeln konnte er noch nicht: "Ich dachte schon, ich hätte überzockt", keuchte der Blondschopf völlig ausgepumpt. Doch am Ende hielten die Kräfte des mental starken Mannes: "Diesmal wollte ich gewinnen, in Ostheim ist das ein besonderer Reiz".

Im Nacken saß dem Physiotherapeuten über die komplette Strecke sein Ostheimer Vereinskollege Stefan Dietzer, der 19 Sekunden später als Zweiter einlief. Er blieb damit auch unter seiner vom ihm gehaltenen Streckenbestmarke.

Roth im Sinn

Daß jetzt Alexander die Rekordmarke hält, dürfte Stefan weniger stören. Gemeinsam bereiten sich die beiden Triathleten des TSV Ostheim seit Monaten intensiv auf den Iron-Man-Triathlon Europe in Roth im Juli vor. Den hatten Alexander Schreck und Stefan Dietzer schon 1996 bewältigt. Nach einem Jahr mit gemächlicherer sportlicher Aktivität wollen sie das ehrgeizige Projekt heuer wieder angehen.

Und wie in Ostheim zu sehen, hat die heiße Phase auf den Event im Juli für beide begonnen.



  Einen Kommentar zu diesem Artikel schreiben