Homepage
30.07.99
HSC - HG Rothenburg 26:23 (11:11) 
 
Es spielten und trafen

HSC:
Bontas 6(1), Mijacinovic 5(1), Sauerhammer 4, Massa 4(1), Caras 3,
Leynar 2, Pussert 1, Breun 1, Rathgeber (n.e.), Fischer (n.e.)

HG:
Sprattler (1.-30.) und Matthias Sammetinger (31.-60.) im Tor,
Ladeguin 7, Göttfert 6, Reich 4, Sommerkorn 2, Wack 2, Kersten 1, Hillebrand 1, Senft, Pohl, De Angelis, Jasarevic, Brehm, Schmitt

Ein in der Schlussphase cleverer wirkender HSC fuhr dank Thorsten Nick
einen relativ knappen Sieg gegen den recht ausgeglichen besetzten Oberligisten
ein. In Spielertrainer Ladeguin und dem erst zur 2. Hälfte angereisten
Ex-Bundesligaspieler Axel Reich sowie Göttfert hatten die Rothenburger
ihre besten Akteure.
Beim HSC war verständlicherweise noch wenig Fluss im Angriffsspiel,
besonders über Außen lief nicht sehr viel. Die Abwehr war phasenweise
schon recht überzeugend, vor allem Torhüter Nick konnte am Schluss
den Vorsprung halten.
Eventuell kommt es vor dem Saisonstart noch zu einem "Rückspiel"
in Rothenburg.

nach oben
Startseite